LEONARDO AWARD 2012

21.12.2012 17:24

Preisgekröntes Marketing im Rampenlicht: Die Auszeichnungen für den Gesundheitsfachhandel im Düsseldorfer Apollo Varieté. 

Große Bühne für herausragendes Marketing – bereits zum vierten Mal folgten die für den Marketing Award im Gesundheitsfachhandel Nominierten der Einladung zur Preisverleihungsgala. Vertreter von insgesamt 40 Sanitätshäusern, Reha-, Orthopädie-Technik- und Orthopädie-Schuhtechnik- Fachgeschäften sowie die Anwärter auf den Sonderpreis Marketing Innovation sahen am Abend des 12. Oktober mit Spannung der Jury-Entscheidung entgegen.

Nach einem Gala-Dinner in außergewöhnlichre Kulisse, einem mitreißendem Show-Programm und einigen Worten von Fachleuten der Branche, begann mit der Preisverleihung schließlich der für die meisten Anwesenden spannendste Teil des Abends. Alle Nominierten wurden nach streng festgelegten Gesichtspunkten aus dem gesamten bundesdeutschen Markt ausgewählt, nach Stimmmehrheit auf die Liste der jeweils besten Zehn ihrer Kategorie gesetzt und schließlich dazu eingeladen, sich mit einer Unternehmenspräsentation für den LEONARDO AWARD 2012zu bewerben. Die Nominierung an sich gilt als Auszeichnung. Und auch wer den begehrten Preis nicht mit nach Hause nehmen konnte, ging an diesem Abend nicht leer aus. Je ein Seminargutschein für das Angebot der Jury-Mitglieder, die Urkunde der Nominierung sowie ein umfassendes Pressepaket zur Verwendung als Eigenwerbung waren allen Anwärtern sicher.

Gewinner in den Kategorien Sanitätshaus und Reha-Fachhandel:
Sanitätshaus Burg GmbH. Konsequente Kundenorientierung und hohe Service-Qualität sind die Aushängeschilder des erst im März 2003 eröffneten Sanitätshauses. Mit gerade drei Mitarbeitern gingen die Gründer Christiane und René Schröfel in Sachsen-Anhalt an den Start und zugleich auf Erfolgskurs. Heute betreiben sie bereits fünf Filialen, in denen 45 qualifizierte Kräfte tätig sind. Besonderes Augenmerk liegt auf dem Außendienst, der mit zwölf Mitarbeitern Kunden und Patienten in ganz Sachsen-Anhalt kostenlos in der häuslichen Umgebung berät und beliefert. Zudem ist das Unternehmen in ständiger Bereitschaft und rund um die Uhr im Service-Einsatz. Kurze Lieferfristen und die kostenfreie Bereitstellung von Hilfsmitteln und Leihgeräten als Übergangslösung gehören ebenfalls zu den Leistungen des Hauses. Über Verträge mit der DAK und AOK Sachsen-Anhalt stellt das Unternehmen den Einsatz ausschließlich hochwertiger Produkte und die Versorgung innerhalb von 24 Stunden sicher – ein eindeutiges Plus für Kostenträger wie auch für die Kunden. Kundenfreundlichkeit par Excellence, das fand auch die Jury und bat die Geschäftsführerin Christiane Schröfel gleich zweimal auf die Bühne. Den LEONARDO 2012 in der Kategorie Sanitätshaus überreichte Boris Pichler, Inhaber des Sanitätshauses Kaphingst und Preisträger des Jahres 2010, den LEONARDO 2012 in der Kategorie Reha-Fachhandel gab es von Tobias Kurtz, Chefredakteur der Zeitschrift „Gesundheitsprofi“.