Duschhocker

Stehen ist auf Dauer anstrengend; das gilt für jeden Menschen. Noch ein wenig schwieriger kann es mit dem Alter oder einem Handicap werden, sodass manchmal schon das tägliche Duschen alles andere als entspannt ist. Vielleicht sind Ihr Gleichgewichtssinn oder Ihre Motorik beeinträchtigt - in jedem Fall kann ein Duschhocker dafür sorgen, dass Sie sich ohne Anstrengung wieder voll und ganz auf die Hygiene konzentrieren können. Und dass Sie mitunter sogar das warme Wasser und die beruhigende Atmosphäre genießen. Setzen Sie sich hin, atmen Sie tief durch und lassen Sie fünfe einmal gerade sein. Ein Duschhocker erhöht Ihren Komfort und die Sicherheit im Badezimmer - damit Sie entspannt duschen können! » Weiterlesen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 10 von 10

Ein vielseitiger, mobiler Helfer: der Duschhocker

Der Duschhocker ist eine Sitzhilfe in der Kategorie Badezimmerhilfen, die Sie in die Dusche oder Wanne stellen und die es Ihnen ermöglicht, sich während des Waschens hinzusetzen. Damit entlasten Sie geschwächte oder verletzte Beine und mindern das Risiko bei Schwindel. Es gibt ihn in verschiedenen Ausführungen, die Sie ganz nach Ihren individuellen Bedürfnissen wählen.

Das macht ihn aus:

  • Rutschsicherheit: Sie ist eines der wichtigsten Merkmale. Gummifüße verhindern, dass der Duschhocker wegrutscht. Eine gummierte und/oder strukturierte Sitzfläche sorgt dafür, dass Sie sicher darauf sitzen. Sicherheit im Bad ist ausgesprochen wichtig!
  • Individuelle Einstellbarkeit: Die meisten Modelle besitzen höhenverstellbare Beine. Manche können zusammengeklappt und so platzsparend verstaut werden. Achten Sie unbedingt darauf, dass der Duschhocker zu Ihrem Körpergewicht passt. Reicht ein einfacher Hocker nicht aus, so können Sie auch auf einen etwas größeren Duschstuhl oder einen Badewannenlift zurückgreifen.
  • Hygieneausschnitt: Die Sitzflächen besitzen wahlweise einen sogenannten Hygieneausschnitt, der die Intimpflege erleichtert. Er empfiehlt sich, wenn der Duschhocker von mehreren Personen verwendet wird.
  • Drehsitz: Manche unserer Modelle weisen eine drehbare Sitzfläche auf, sodass Sie in Ihrer Dusche oder Wanne bequem an alles gelangen, das Sie erreichen möchten. Auch der Ein- und Ausstieg werden dadurch erleichtert. Bereitet Ihnen das Übersteigen des Wannenrandes Schwierigkeiten, dann werfen Sie einen Blick auf unsere Badewanneneinstiegshilfen.
  • Sitzpolsterung: Für ein besonders bequemes Sitzen sind manche Sitzflächen zusätzlich gepolstert.

Kostenübernahme bei einem Duschhocker

Da der Duschhocker im Heil- und Hilfsmittelkatalog der Krankenkassen eingetragen ist, kann Ihr Arzt Ihnen einen verschreiben. Legen Sie das Rezept vor und Ihre Krankenkasse übernimmt die Kosten dafür. Es kann sein, dass für Sie Rezeptgebühren anfallen, diese belaufen sich in der Regel auf 5 bis 10 € bei einem Standard-Duschhocker. Bei einem höherwertigeren Model können auch höhere Zuzahlungen entstehen. Ein vorhandenes Rezept können wir auch gerne bei Ihrer Krankenkasse einreichen und die Erstattung Ihrer Krankenkasse mit dem Hilfsmittel ihrer Wahl verrechnen.

Badezimmerhilfen und noch viel mehr in Ihrem Sanitätshaus Burg

Haben Sie sich entschieden, einen Duschhocker zu verwenden? Dann stöbern Sie in Ruhe durch unser Angebot! Wir helfen Ihnen gern weiter, sollten Fragen zu unseren Produkten auftauchen. Neben Alltagshilfen führen wir auch Rehahilfsmittel, die Sie sanft bei der täglichen Routine unterstützen.

4.89 / 5.00 of 305 shop.saniburg.de customer reviews | Trusted Shops